Steintrike - Wild One Haarriss in der Schutzblechaufnahme

Informationen über Trikes und Quads und Einspurerliegen
Antworten
Benutzeravatar
Raton
Beiträge: 70
Registriert: Mi Mär 06, 2019 6:04 pm

Steintrike - Wild One Haarriss in der Schutzblechaufnahme

Beitrag von Raton »

In meiner linken Radaufhängung hat sich ein Haarriss gebildet.
Ich denke er hat sich durchvibriert so im laufe der Zeit.
Ich glaube das die linke Radaufhängung dem Gewicht geschuldet etwas labil ausgelegt ist.
Alleine der Schutzblechhalter ist schon sehr massiv ausgelegt zusammen mit dem PneuFender vielleicht ein bisschen viel für die alte Radaufhängung, die vom neuen Modell sind wohl etwas verstärkt.
haarriss_1.png
Hält man das linke Rad fest und bewegt den Schutzblechhalter nach links oder nach rechts kann man sehen wie sich die Radaufhängung verbiegt. Leider fehlt eine Verstärkung weil der Bremssattel im weg ist.
Naja nun ist der Steg durch und ein neuer Achsschenkel kostet ca. 180.- dazu kommt evt. noch der Liter Farbe den Thomas Seide (Bikerevolution) braucht und das Porto.
Es ist ja erstmal nur die Schutzblechhalterung betroffen aber es ist schon sinnvoll die Radaufhängung zu verstärken weil an der Aufhängung ja auch der Bremssattel hängt.
Den ersten Versuch den Schaden zu lindern war den original Tachohalter wieder anzuschrauben. Jetzt ist der Bruch von zwei Seiten verklemmt. Dadurch wird die Radaufhängung aber auch nicht steifer.
Der nächste Versuch war eine Alu-Schelle in der richtigen Größe zu besorgen um die Radaufhängung mit neuen Streben zu verstärken um das Aufschwingen der gesamten Schutzblechaufhängung zu verstärken.
Die Alu-Schelle ist auf Gummis gelagert und eigentlich für ne Trinkflasche gedacht.
Mit den zusätzlichen Streben nach hinten und nach vorne
wird das Aufschwingen unterbunden.
Es funktioniert total prima und das vibrieren im linken Schutzblech ist weg.
Der Radaufnahme verbiegt sich auch nicht mehr wenn man hinten am Schutzblech wackelt.
Natürlich kann man das alles noch verhübschen aber im Moment möchte ich das Ergebnis noch ein bissel testen.
Hier der Link vom Halter bei Ebay.
https://www.ebay.de/itm/Bike-Flaschenha ... 1438.l2649


Vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen es fahren ja noch einige Modelle mit dieser "schwachen" - alten Radaufhängung rum.

Ansicht von oben.
Die Schelle-Klemmung ist schön über Gummis gedämpft an der Radaufhängung angebracht.
Haarriss_0001.JPG
Hier sieht man gut wie die Streben nach vorne-oben und ninten gehen.
Haarriss_0002.JPG
Haarriss_0003.JPG
Die Streben sind ganz normale Schutzblechstreben vom Fahrrad
Haarriss_0004.JPG
Haarriss_0005.JPG
Auch die Schraubenbefestigungen an den Schutzblechhalterungen sind normale handelsübliche Befestigungen vom Fahrradschutzblech
Haarriss_0007.JPG
Haarriss_0009.JPG
Die Streben habe ich noch mit schwarzem Schrumpfschlauch überzogen.
Haarriss_0010.JPG
Haarriss_0011.JPG
Bildet zusammen ein schönes Dreieck was das Schutzblech oder Muds viel besser vor Schwingungen schützt.
Haarriss_0012.JPG
Haarriss_0013.JPG

Die Verstärkung kostet ca. 17 Euro ist halbwegs leicht zu basteln und kann sicherlich noch optisch verbessert werden.

LG
Antworten