Kettwiesel - Alu - Lenkungsdämpfer

Informationen über Trikes und Quads und Einspurerliegen
Antworten
Benutzeravatar
Raton
Beiträge: 96
Registriert: Mi Mär 06, 2019 6:04 pm

Kettwiesel - Alu - Lenkungsdämpfer

Beitrag von Raton »

Wer Fragen hat siehe ....
https://www.veloexperten.de/viewtopic.php?f=44&t=76


Ich habe immer mal wieder ein Aufschaukeln des Vorderrades.
Auf super glatter Fahrbahn viel weniger als bei etwas welligem Untergrund.
Also das ist jetzt jammern auf gaaaaanz hohem Niveau ;) mit leichtem Gegendrücken eines Fingers bleibt alles ganz ruhig, aber wenn man einfach die Lenkholme los läßt kommt es oft zum Aufschaukeln.
Die Spur war mein erster Verdacht und wurde eingestellt.
Eventuell ist es auch meine Federgabel aber ein Spiel im Federwerk oder Kopflager kann ich auch fast ausschließen.
Desweiteren habe ich verschiedene Refenkombinationen ausgetestet mit dem Ergebniss,
je dicker desto mehr Aufschaukeln und bei niedrigen Luftdruck das selbe Ergebniss.
Deshalb habe ich aus der Kramkiste nen alten Aprillia Lenkungsdämpfer rausgeholt und ins Wiesel implantiert.

Der Dämpfer sitzt unter dem Rahmendreieck hinten.
Ist mit einer 6 cm Schelle am Rahmen und etwas Edelstahl befestigt.
Das war mal eine Befestigung von einem Gepäckträger.
IMG_1409.jpg

Am Unterlenker hängt die andere Seite vom Dämpfer, das ist eine einfache Rohrschelle etwas gebogen und angepasst.
IMG_1410.jpg

Zum Schluß dann noch etwas alter Fahrradschlauch als Spritzschutz für den Dreck da unten.
IMG_1411.jpg
Und am Ende war das Aufschaukeln weg, man merkt den Dämpfer beim Lenken überhaupt nicht aber das Wiesel läuft wesentlich ruhiger und der Geradeauslauf freihändig hat sich total verbessert.
LG
Antworten