Kettwiesel - Reifen auf Anfrage von Hans :-)

Alles rein was sonst nirgendwo passt
Antworten
Benutzeravatar
Raton
Beiträge: 70
Registriert: Mi Mär 06, 2019 6:04 pm

Kettwiesel - Reifen auf Anfrage von Hans :-)

Beitrag von Raton »

Diese Anfrage kam über das Kontaktformular ..........

Kann jemand, z. B. Raton, einen Artikel über die Montage von Ballonreifen
auf einem Kettwiesel schreiben? Also eine Nachricht über Typen und Größen
von Felgen, Typen oder Reifentypen und deren Verfügbarkeit. Solche Dinge,
nett und technisch.

Ich fragees, weil ich überlege, einen guten alten Kettwiesel mit einem
Stahl- oder Titanrahmen zu kaufen, und ich dachte, Ballonreifen könnten
eine schöne Federung bieten. Mit meinen aktuellen Fahrrädern fahre ich
hauptsächlich auf Asphalt und einigen Radwegen, die manchmal unregelmäßig
mit Fliesen gemacht sind. Keine Fahrten im Wald oder Gelände. Ich möchte
nur auf den gebauten Straßen radeln. Ich kenne Ratons Beiträge im
Velomobil-Forum, deshalb frage ich speziell nach ihm.

Vielen Dank im Voraus für das Lesen meiner E-Mail und des daraus
resultierenden Artikels!
Freundliche Grüssen aus Ansterdam
Benutzeravatar
Raton
Beiträge: 70
Registriert: Mi Mär 06, 2019 6:04 pm

Re: Kettwiesel - Reifen auf Anfrage von Hans :-)

Beitrag von Raton »

Hallo Hans
Wir sind eigentlich keine Reifenexperten aber was wir hier so wissen oder meinen zu wissen probieren wir mal zusammen zu fassen.

Wir haben nur zwei Felgen auf einem Hase Kettwiesel Stahl neu eingespeicht.
Unsere Erfahrungen fürs alte Kettwiesel sind deshalb nicht besonders groß.
In unserem Lieblings Fahrradladen in Kreuzberg, haben wir uns im mittleren Preissegment zwei 20" Felgen gekauft die richtige Speichenlänge berechnen lassen und uns dann auch die richtigen Speichen und Speichennippel dort gekauft.
Wir sind uns da nicht zu schade die richtige Expertise von anderen zu bekommen die es einfach besser können als wir.
So wird auch noch zusätzlich der kleine Laden im Kiez unterstützt.
Nach Vorlage von einem alten Rad haben wir dann die Speichen eingezogen.
Bis die rund gelaufen sind hat es eine Weile gedauert. Übung macht den Meister wenn man dann einer werden will. Kauttnix ist nun so ein Halber :D
Das doofe am alten Wiesel ist ja dass du die Naben nicht so einfach in gängige Zentrierständer einspannen kannst, deshalb haben wir die Räder direkt am Kettwiesel eingespeicht.
An das Sitzgestelle haben-hatten wir eine Hilfskonstruktion gebastelt womit wir Höhen und Seitenschlag halbwegs mit messen konnten.

Bei den ersten Aluwiesel gibt es auch noch alte Naben die man nicht so einfach abnehmen kann. Die ab Baujahr +-2010 haben da dann endlich die Quicksticknaben bekommen. Da geht das ausbauen der Felge ja mit einer Schraube recht schnell und mit einer alten Achse+Nabenaufhängung geht das einspeichen oder Nachspannen auch abgebaut vom Kettwiesel recht gut.

Bei den neueren Wiesel mit Quicksticknaben sind uns bis jetzt nur Felgen in die Hand geraten die auf der Innenseite gekreuzte Speichen haben und auf der Aussenseite sind Sie radial (ich glaube so nennt man das) eingespeicht also ohne gekreuzt zu werden.
Es gibt aber auch genügend Bilder wo man sieht wie sie Innen und Aussen gekreuzt eingespeicht sind.
Mal schaun ob ich nachträglich noch ein paar Nabenbilder finde.
Bei den Quickstick Naben ist noch die besonderheit zu beachten das innen Speichen ohne Kröpfung benutzt werden aussen aber mit.

Aber für dich wo du nach einem Stahl-Titanwiesel schaust ist wichtig das ein schneller Felgenwechsel nicht so einfach ist, geht mit den QuickstickNaben besser. Mit den Ersatzteilen muss man auch schauen. Ob es wohl noch alte Naben zu kaufen gibt?

Alte Stahlwiesel Alu-Naben
0006_Kettwiesel.JPG


Neue Quickstick-Nabe
QuickStickNabe_0001.JPG





Mehr dann demnächst....
Einen Gruß nach Holland Raton
Benutzeravatar
Raton
Beiträge: 70
Registriert: Mi Mär 06, 2019 6:04 pm

Re: Kettwiesel - Reifen auf Anfrage von Hans :-)

Beitrag von Raton »

Die Fatfelgen sind ursprünglich in Braunschweig auf einem Wiesel gewesen was über die Zweite Hand nach Wuppertal ging und der Satz Felgen ging dann dann zu mir. So kann es kommen.
IMG_1562.JPG
4 STück dieser Felgen hat dann ein Freund durch Zufall hier angeschleppt und wir haben die dann 1:1 Nachgebaut.

Aussenlänge der Speichen schau selbst. Ich find die Rechnung der Speichen einfach nicht mehr.
IMG_1563.JPG
IMG_1564.JPG


So +-17,3 könnte passen das Gewinde geht ja noch etwas in die Nippel.

SpeichenInnenlänge
IMG_1565.JPG

Dann braucht es ja noch Schutzbleche weil die Reifen sauen echt rum.
Wenn man sucht dann in die Richtung
" Kotflügel Set Anhängerkotflügel 190x580mm Schutzblech für Anhänger"
IMG_1557.JPG
IMG_1558.JPG
IMG_1559.JPG


FatWiesel ohne Schutzbleche
IMG_1560.JPG
IMG_1561.JPG

Nun fahre ich wieder ganz normale Big Apple mit 4 Bar
Das ist schon viel härter aber auch viel schneller und leiser
Meine Steigung vom Wintertest mit dem Differential komme ich nun ohne Schnee auch hoch.

Antworten